Zum Inhalt springen

Kopfschmerzen & Migräne

Sie leiden unter Kopfschmerzen? Ihnen kann geholfen werden!

Welche Arten von Kopfschmerzen gibt es?

Spannungskopfschmerz

Die wohl häufigste Form von Kopfschmerz. Sie wird oft als drückend oder ziehend beschrieben, kann tagelang anhalten und tritt meist beidseitig im Bereich von Stirn, Schläfen oder Nacken auf. Der Schmerz kann von leicht bis mäßig stark sein und wird oft mit Stress oder Muskelverspannungen in Verbindung gebracht.

Migräne

Migräne ist ein anfallsartiger, meist einseitig pulsierender Kopfschmerz, der von Übelkeit, Licht- und Lärmempfindlichkeit begleitet werden kann. Migräneanfälle können mehrere Stunden bis Tage dauern und sind oft sehr belastend. Nicht selten geht der Migräneattacke eine sogenannte Aura vorraus, das sind z.B. Sehstörungen, aber auch vorübergehend Sprachstörungen sowie Lähmungen an Armen und Beinen sind möglich.

Laut RKI leiden 14,8 % der Frauen und 6,0 % der Männer an Migräne.

Kopfschmerz und Migräne plagen viele Menschen.

Medikament helfen nicht immer gegen Kopfschmerzen und Migräne.

Clusterkopfschmerz

Dies sind extrem starke, einseitige Kopfschmerzen, die über einen bestimmten Zeitraum mehrmals täglich oder wöchentlich auftreten. Die stechenden Schmerzen können mit Begleitsymptomen wie Tränenfluss oder Nasenverstopfung einhergehen.

Medikamentenübergebrauchskopfschmerz

Entsteht durch den übermäßigen, regelmäßigen Gebrauch von Schmerzmitteln. Dabei können sich die Kopfschmerzen verstärken und chronisch werden.

Sinuskopfschmerz

Sinuskopfschmerz entsteht durch Entzündungen oder Infektionen der Nasennebenhöhlen und kann von Druckgefühl im Gesicht, verstopfter Nase und Fieber begleitet sein. Die Schmerzen können sich verstärken, wenn der Kopf nach vorne gebeugt wird.

Diese verschiedenen Kopfschmerzformen haben jeweils spezifische Merkmale und Auslöser, die bei der Diagnose und Behandlung berücksichtigt werden müssen. Unabhängig von der Art oder dem Auslöser, können wir mit naturheilkundlichen Methoden und speziell mit Atemtechniken häufig gute Erfolge erzielen.

Welche Möglichkeiten zur Behandlung Ihrer Kopfschmerzen bestehen?

Atemtherapie bei Kopfschmerzen

Atemtechniken werden von der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften AWMF als Prophylaxe bei Migräneattacken empfohlen. Auch andere Kopfschmerzvarianten lassen sich gut mit Atemtherapie behandeln. Schließlich ist der Atem der einfachste und schnellste Weg, um effektiv auf das Nervensystem Einfluss zu nehmen. Dies machen wir uns im Rahmen der Atemtherapie zu nutze. Denn in vielen Fällen besteht bei Kopfschmerzen ein direkter Zusammenhang mit einer Überreizung des Nervensystems. Durch ein Atemtraining sowie mithilfe bestimmter Atemtechniken, die im Fall des Auftretens von Kopfschmerzen angewendet werden, gelingt es, das Nervensystem auszubalancieren und Kopfschmerzen zu umgehen oder zu lindern.

Atemtechniken sind gerade auch in Bezug auf die Behandlung von Kopfschmerzen eine wissenschaftlich untersuchte Behandlungsmodalität.

Atemtherapie und Atemtechniken haben sich als Behandlung bei Kopfschmerzen und Migräne bewährt.

Atemtechniken in Kombination mit Augentraining: Wissenschaftlich untersuchte Mittel bei Migräne-Kopfschmerz

zur Wirksamkeit von Atemtraining bei Kopfschmerz und Migräne liegen wissenschaftliche Studien vor.

In einer Studie konnte bei Probanden, die unter Migräne litten, die Häufigkeit, die Dauer und die Intensität der Kopfschmerzattacken signifikant durch eine Behandlung mit Atemtechniken und Augenübungen gepaart mit Lauftraining gesenkt werden. Die Therapie wurde über eine Dauer von 3 Monaten durchgeführt und die positiven Effekte hielten auch ein Jahr nach der Therapie noch an. Durch die Abnahme der Häufigkeit, Dauer und Stärke der Attacken konnten die Studienteilnehmer auch ihren Gebrauch von Schmerzmitteln verringern. Auch die Schlafgewohnheiten und die Schlafqualität der Studienteilnehmer, die an der Atemtherapie teilnahmen, verbesserten sich signifikant. Die untersuchten Techniken können in den Alltag integriert werden, um Migräneattacken vorzubeugen.

Weitere Behandlungsoptionen

Atemtherapie hat das Potential als eigenständige Therapieform bei Kopfschmerzen Wirkungen zu zeigen, kann aber selbstverständlich mit anderen Therapien kombiniert werden:

  • Akupunktur: Akupunktur kann mindestens genauso wirksam sein wie die Behandlung mit prophylaktischen Medikamenten, wie Studien gezeigt haben. Diese haben z.B. gezeigt, dass Akupunktur eine signifikante Reduktion der Häufigkeit, Dauer und Intensität von Migräneanfällen bewirken kann. Studien haben gezeigt, dass die Wirkung von Akupunktur bei Kopfschmerzen und Migräne auch langfristig anhalten kann. Die regelmäßige Anwendung von Akupunktur kann dazu beitragen, die Anzahl und Schwere der Kopfschmerzattacken langfristig zu reduzieren.
  • Pflanzenheilkunde: auch Phytotherapie genannt, kann bei der Behandlung von Kopfschmerzen und Migräne eine wirksame Alternative oder Ergänzung zu konventionellen Therapien sein. Auf Basis einer eingehenden Schmerz-Anamnese werden wir hier ein passendes Mittel finden.
  • Mykotherapie: die Anwendung von Heilpilzen zu therapeutischen Zwecken, kann bei der Behandlung von Kopfschmerzen und Migräne eine wirksame Alternative oder Ergänzung sein. Es gibt verschiedene Heilpilze, die aufgrund ihrer entzündungshemmenden, immunmodulierenden und schmerzlindernden Eigenschaften bei Kopfschmerzen und Migräne eingesetzt werden. 
  • manuelle Therapieformen, z.B. die Marma-Therapie
  • Bewegungs- & Haltungstherapie: Studien haben gezeigt, dass physiologische Bewegungsabläufe und Haltungstraining positive Auswirkungen auf die Häufigkeit, Intensität und Dauer von Kopfschmerzen und Migräne hat. Hierzu werden wir Bewegungsabläufe und Haltungsformen analysieren und entsprechende Übungen verwenden um diese als Auslöser von Kopfschmerzen auszuschließen.

dies sind nur einige Beispiele von vielen möglichen. Es ist wichtig, eine für Sie passende und auf Ihre Bedürfnisse individuell angepasste Therapie zu finden. Dabei steht bei uns nicht nur der Schmerz im Mittelpunkt, sondern mögliche Ursachen und Auslöser sowie der ganzheitliche Umgang mit und die langfristige Linderung Ihrer Schmerzen.

Sie leiden unter Kopfschmerzen und möchten sich über Behandlungsmöglichkeiten beraten lassen?

Cookie Consent mit Real Cookie Banner