Zum Inhalt springen

Ayurveda, Siddha-Medizin & Marma-Therapie

Moringa, eine wichtige Heilpflanze im Ayurveda und der Siddha-Medizin.

Ich habe in Indien bei traditionellen Heilern Ayurveda, Siddha-Medizin sowie die Marma-Therapie erlernt.

Ayurveda ist nicht nur eine sehr alte Medizintradition — sie ist auch heute für uns höchst relevant.

Und: Ayurveda bietet weit mehr als nur Massagen: es ist ein komplexes Verständnis von Gesundheit, Krankheit & Ernährung—kurz: die Wissenschaft vom langen Leben.

Daher praktiziere ich indische Medizin ganzheitlich: Krankheitsbehandlung, Ernährung, lifestyle. Und all das einfach, natürlich, verträglich und nachhaltig.

Im Gegenteil zu Ayurveda, welches mittlerweile Vielen ein Begriff ist, ist die Siddha-Medizin weitgehend unbekannt. Ich durfte diese in Südindien von einem traditionellen Heiler erlernen.

Zwar ähneln sich beide in vielen Bereichen. Doch die Siddha-Medizin legt insgesamt einen größeren Wert auf die Marma-Therapie.

Gotu Kola, eine wichtige Heilpflanze im Ayurveda und der Siddha-Medizin.
Trennlinie

Marma-Therapie

Trennlinie
Die Marma-Therapie nutzt Manipulationen der Vitalpunkte des Körpers.

Marmas sind bioenergetische Punkte des Körpers, an denen Lebenskraft (Prana) konzentriert vorhanden ist. Störungen im Fluß dieser Prana Lebenskraft führen immer zu Krankheiten. Über die manuelle Therapie der Marma-Punkte kann ein erfahrener Therapeut eine Störung der Lebenskraft und die damit einhergehenden Krankheiten behandeln.

Die Marma-Therapie ist eine manuelle Behandlung, bei der direkt Marma Punkte stimuliert werden. Dabei wird Ihre Prana-Lebenskraft aktiviert. Dies löst Stagnationen im Körper und Geist auf und bringt die Lebenskraft dauerhaft in Zirkulation.

Die Marma-Therapie nutzt Manipulationen der Vitalpunkte des Körpers.
Die Marma-Therapie nutzt Manipulationen der Vitalpunkte des Körpers.

hier hilft die Marma-Therapie:

  • – Revitalisierung bei Abgeschlagenheit & Schwäche
  • – (chronische) Schmerzen
  • – Verdauungsbeschwerden
  • – Probleme mit dem Bewegungsapparat
  • – Kopfschmerzen und Migräne
  • – körperliche und mentale Blockaden
  • – gesteigerte Fitness & Gesundheit
Trennlinie

Wie bin ich zur indischen Medizin gekommen?

Trennlinie

Ich habe während mehrjähriger Aufenthalte in Indien bei traditionellen Ärzten gelebt und durfte von diesen lernen. So habe ich die indische Medizin direkt an ihrer Quelle und auf authentische Art und Weise aufgenommen.

Alma, eine wichtige Frucht und Heilpflanze im Ayurveda und der Siddha-Medizin.
Trennlinie

Ich habe eine kurze Einführung in die wenig bekannte und geheimnisvolle Siddha-Medizin für die Zeitschrift „Yoga aktuell“ verfasst:

Die Siddha-Medizin: Teil I

Die Siddha-Medizin: Teil II

Die Siddha-Medizin: Teil III

Die Siddha-Medizin: Teil I

Und außerdem habe ich über meine Erfahrungen in Indien als Schüler der Siddha-Medizin und mit den Marma-Punkten ein Buch geschrieben.

Dr. Phil. Roman Sieler Buch über Marma-Therapie, Ayurveda und die Siddha-Medizin: "Letal Spots, Vital Secrets".
Trennlinie

Interesse an Ayurveda, Siddha & Marma?

Trennlinie
Cookie Consent mit Real Cookie Banner